Centre hospitalier universitaire vaudois

Die Kohorte am CHUV beinhaltet ca. 50 Patienten mit Morbus Fabry. Die Patienten werden durch Dr. Frédéric Barbey und seinem Team interdisziplinär betreut und jährlich zur Fabry-Jahreskontrolle aufgeboten.

 

Die beiden Fabry-Kompetenzzentren USZ in Zürich und CHUV in Lausanne arbeiten eng zusammen:

  • Besprechung von Problemen rund um die Patientenbetreuung
  • Informationsaustausch
  • Wissenstransfer
  • Interdisziplinäre Besprechung von komplexen Fällen
  • Besprechung von Problemen in der Betreuung der Patienten

Fabry-Experten

Nordschweiz

Ostschweiz

Welschland